Sperrwelle Undercut Extra Code

Geeignet für Anlagenarten GH und H

Hochwertiges IKON-Profil in der Sonderklasse SK6 mit 11 aktiv wirkenden, gefederten Stiftzuhaltungen. An den Längsseiten des Schlüssels ist eine zusätzliche Codierung, die Sperrwelle, eingefräst. Diese Codierung wird im Schließzylinder durch spezielle, gefederte Zuhaltungen abgefragt. Fehlende oder falsche Codierungen am Schlüssel blockieren den Schließvorgang bei Schließversuchen. Der im Schlüsselprofil zusätzlich angebrachte Hinterschnitt (Undercut) sorgt zudem für eine sehr komplexe Form des Schlüssels und dadurch für erhöhten Kopierschutz. Die Forderung nach technischem Kopierschutz des Schlüssels sowie die Nachschließ- und Aufsperrsicherheit wird mit dem Sperrwellenprofil in einem sehr hohen Maß erfüllt.

Produktbeschreibung

  • 11 (6+5) gefederte, aktiv wirkende Zuhaltungen nach DIN EN 1303 bzw. nach DIN 18252 = Nachschließsicherheit
  • Parazentrische Schlüsselprofile mit zusätzlicher Sperrwellencodierung und Undercut = Aufsperrsicherheit
  • DIN EN 1303, Verschlusssicherheitsklasse 6
  • DIN EN 1303, Angriffswiderstandsklasse 0, optional mit Bohrschutz Klasse 2/3 und Ziehschutz
  • DIN 18252, Klasse 80
  • Optional DIN-geprüft, Klasse 82*, mit Anbohrschutz, wahlweise mit Ziehschutz
  • Optional VdS-Anerkennung, Klasse B, mit Anbohrschutz, wahlweise mit Ziehschutz
  • Sehr hoher Schutz gegen Picking und Schlüssel-Schlagtechnik durch zusätzliche Sperrwelle, Stiftkombination und zusätzliche Sperr-Wellencodierung
  • Schlüssel mit eckiger Metallreide optional mit Farbpin

Hinweis

  • * Die Angriffswiderstandsklassen 1 und 2 bedingen keinen Ziehschutz, wenn der Zylinder mit Anbohrschutz in Kombination mit einem Schutzbeschlag der Klasse ES2 ZA mit Ziehschutz verwendet wird.
Erhältlich für folgende Schließzylindertypen